am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Markus Roth

Dr. Markus Roth
Dr. Markus Roth

Markus Roth ist stellvertretender Leiter und Geschäftsführer der Arbeitsstelle Holocaustliteratur.

E-Mail: markus.roth (at) germanistik.uni-giessen.de

Tel: 0641 - 99.29073
Fax: 0641 - 99.29094

 

Curriculum Vitae

Seit Feb 2016 Stellvertretender Leiter und Geschäftsführer der Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Juli 2012 - Juli 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am "GeoBib"-Projekt:

"Frühe deutsch- bzw. polnischsprachige Holocaust- und Lagerliteratur (1933-1949) – annotierte und georeferenzierte Online-Bibliographie zur Erforschung von Erinnerungsnarrativen"

Seit Jan 2010 Stellvertretender Leiter der Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Seit Okt 2009 Ressortleiter Geschichte des "Wissenschaftlichen Literaturanzeigers" (gemeinsam mit Dr. Andrea Löw, IfZ)
Seit Okt 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Okt 2008 - Jun 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Herder-Institut Marburg im Projekt "Multimedialisierung der Chronik des Gettos Lodz/Litzmannstadt"
Dez 2008 Promotion mit einer Arbeit zum Thema "Herrenmenschen. Die deutschen Kreishauptleute im besetzten Polen - Karrierewege, Herrschaftspraxis und Nachgeschichte" an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Sep 2008 Rechercheauftrag für die Historikerkommission für die Geschichte des Auswärtigen Amtes
2001-2002 Lehrkraft für polnisch-deutsche Übersetzungen in Münster
2000 - 2002 Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache in Münster
1995 - 2001 Studium der Germanistik, Westslawischen Philologie (Polnisch) und Neueren und Neuesten Geschichte an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster

Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de