am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Hörspielvorführung und Gespräch ′Die Liebe sucht ein Zimmer′ am 21. Mai 2017 in Bremen

16.05.2017

21. Mai 2017

David Safier hat eine Hörspielfassung der Komödie von Jerzy Jurandot "Die Liebe sucht ein Zimmer", das 1942 im Femina-Theater im Warschauer Getto uraufgeführt wurde, herausgebracht. Radio Bremen hat es in der Regie von Hans-Helge Ott produziert.
Am 21. Mai um 11 Uhr wird das Hörspiel im Foyer im Theater am Goetheplatz in Bremen in Verbindung mit einem Gespräch mit David Safier, Susanne Schrader und Guido Gallmann, die an dem Stück mitgewirkt haben, vorgeführt. Zu hören ist das Stück und das Gespräch am 25. Mai um 18:05 Uhr im Nordwestradio.
Eine Buchfassung des Stücks ist außerdem im März 2017 erstmals auf Deutsch in der gemeinsamen Schriftenreihe der Arbeitsstelle Holocaustliteratur und der Ernst-Ludwig Chambré-Stiftung zu Lich "Studien und Dokumente zur Holocaust- und Lagerliteratur" im Metropol Verlag erschienen, herausgegeben von David Safier und Markus Roth.
Weitere Informationen zur Veranstaltung am 21. Mai in Bremen und der Ausstrahlung des Hörspiels erhalten Sie hier.


Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de